P

Der Landfrauenverein Ermschwerd hat die über viele Jahre dauernde, aufwändige Sanierung des Ermschwerder Schlosses mit großem Interesse begleitet. Vor allem für die langjährige Vorsitzende des Vereins, Hildegard Faust, war es ein Herzensanliegen, dass dieses Kulturdenkmal wieder mit Leben erfüllt wird und eine sinnvolle Nutzung erhält.

Mit dem Einzug des Kindergartens 1997 war ein Teilziel erreicht. Die geplante öffentliche Nutzung des großen Saales, die Schaffung eines Vereinsraumes und einer Küche zog sich aber noch über einige Jahre hin. Es ist tatsächlich der Initiative und Hartnäckigkeit der Landfrauen zu verdanken, dass die Fertigstellung erfolgte und die Nutzung seit Oktober 2003 möglich ist.

Der Landfrauenverein Ermschwerd hat sich bereit erklärt, die Verantwortung für die Gemeinschaftsräume im Schlossgebäude zu übernehmen. Es wurde ein Übergabe- und Nutzungsvertrag zwischen Landfrauenverein und Stadt Witzenhausen abgeschlossen.

 

Informationen zur Vermietung finden Sie auf den Unterseiten.